Gesundheit

In Südafrika und Namibia ist die Hygiene bzgl. Lebensmittel, Restaurants und Trinkwasser generell sehr gut.
An vielen Orten kann man sogar das Leitungswasser unbedenklich trinken.
Aber auf Reisen hat man oft einen empfindlichen Magen und so ist immer etwas Vorsicht geboten.

 

Unfallversicherung:  Motorradfahren ist gefährlich. Ein Sturz mit Komplikationen,ein Krankenhausaufenthalt, eine Evakuierung und ein eventueller Rücktransport kann schnell  in vierstelligen Eurosummen ausarten. Deshalb ist es unbedingt notwendig, daß Sie eine Unfallversicherung abschließen. Eine solche wird von verschiedenen Versicherungen angeboten, unter anderem auch vom ADAC. Auch unter : https://www.reiseversicherung.de  finden Sie gute und günstige Angebote. Wie auch immer Sie sich entscheiden, bitte haben Sie einen gültigen Versicherungsschutz, da wir leider aus Sicherheitsgründen niemanden an unserer Tour teilnehmen lassen können, der nicht versichert ist.

Tragen Sie die Versicherungsdokumente ,sowohl als auch eine Passkopie in einem wasserdichten ziplock immer am Mann ( Frau)

 

Vorsorge : Der Großteil der angebotenen Touren führt durch Malaria freies Gebiet. Unter Umständen kann es aber ratsam sein, eine Prophylaxe anzuwenden.( kompromitiertes Imunsystem etc.)  Bitte besprechen Sie sich mit Ihrem Hausarzt dementsprechend.

Bedenken Sie, daß auch eine Prophylaxe keine 100%  Sicherheit gewährleistet, aber in vielen Fällen oft unangenehme Nebenwirkungen hat, die man auf einer Motorradtour nicht unbedingt haben möchte.

SIE KOENNEN UNS HIER KONTAKTIEREN

Email: tours@expeditionafrica.org.za

Festnetz: 0027 11 4526970

Handy: 0027 63 840 6834

(speichern Sie diese Nummmer, dann geht es auch gunstig per whatsapp)

Fragen?

Name*

Mail*

Tel Nummer*

Ihre Nachricht